Verbessern Sie die Haltung Ihre Hände und Sie verbessern Ihren Golfschwung

Verbessern Sie Die Haltung Ihre Hände Und Sie Verbessern Ihren Golfschwung

Verbessern Sie Die Haltung Ihre Hände Und Sie Verbessern Ihren Golfschwung

Verbessern Sie Die Haltung Ihre Hände Und Sie Verbessern Ihren Golfschwung

Offensichtlich sind sich viele Golfer nicht bewusst, welche Bedeutung die Hände bei der Ausführung des Golfschlags haben. Natürlich wissen wir, dass die Hände den Golfschläger greifen und den Körper am Schläger fixieren. Aber welche Bedeutung haben sie während des Schwungs?

Die Antwort hat mit dem Freigeben des Schlägers zu tun. Lassen Sie uns zurückgehen und einen kurzen Überblick über die Biomechanik des Golfsports geben. Während des Schwungs, von der Ansprechposition bis zum Durchschwung, sind die Hände auf eine passive Art und Weise aktiv.

Lassen Sie mich das erklären. Das Ziel des Golfschwungs ist es, den Schläger auf der richtigen Schwungebene zu bewegen, um den gewünschten Golfschlag zu erzielen. Dies geschieht durch die Bewegung des Körpers durch eine Reihe von Positionen. Diese Positionen finden sich innerhalb der verschiedenen Phasen des Golfschwungs.

Die Phasen des Schwungs sind Ansprache, Take-away, Rückschwung, Übergang, Abschwung, Aufprall und Durchschwung. Während all dieser Bewegungen führt der Körper den Golfschläger auf einer Schwungebene fort. Die Schwungebene ist die Bahn, auf der der Golfschläger bewegt wird. Ein korrekter Aufprall mit dem Golfball setzt voraus, dass sich der Golfschläger auf der richtigen Schwungebene bewegt.

Damit sich der Schläger auf der richtigen Schwungebene bewegen kann, muss sich die Schlagfläche öffnen und schließen. Im Golfsport wird das Öffnen und Schließen der Schlagfläche oft als “Loslassen des Schlägers” bezeichnet. Hier werden die Hände zu einem integralen Bestandteil des Golfschwungs.

Hier ein interessantes Video, das das gut erklärt

Wenn Sie mit fast jedem Trainer sprechen, werden sie sagen, dass jeder gute Spieler “großartige Hände” hat. Diese Aussage bezieht sich genau auf das, was oben beschrieben wurde (die korrekte Freigabe des Clubs). Es ist offensichtlich, wenn man sich Spieler wie Tiger Woods, Phil Mickelson oder Vijay Singh anschaut.

Ich erinnere mich sogar daran, dass ich mit dem Top-Golf-Trainer den Kurs beim Golfclub Malevil in Tschechien besucht habe. Ein Punkt, auf den er bei der Diskussion über den Golfschwung immer wieder zurückkam, waren die “Hände”. Er erklärte mehr als einmal, wie jeder PGA-Tour-Spieler hervorragende Hände hat. Dies ist nur eine zusätzliche Unterstützung dafür, wie wichtig die Hände für den Golfschwung sind.

Aber was bedeutet das alles? Nun, wir wissen, dass die Hände beim “Öffnen und Schließen” der Schlagfläche während des Schwungs beteiligt sind. Diese Bewegung ermöglicht die richtige Freigabe des Schlägers. Wie ich bereits erwähnt habe, sind die Hände “aktiv an Ihrem Golfschwung beteiligt, aber in einer passiven Art und Weise”.

Um die Schlagfläche während des Golfschwungs zu öffnen und zu schließen, bewegen sich die Hände während des Rückschwungs nach hinten, schwenken am oberen Ende des Rückschwungs, bringen den Schläger im Treffmoment wieder in die Ausgangsposition zurück und lassen den Schläger danach los. Damit dies geschieht, müssen die Hände passiv sein!

Was verstehe ich unter passiv?

Sie können die Hände nicht zwingen, sich durch den Golfschwung zu bewegen und den Schläger freizugeben. Dies führt zu Spannungen im Golfschwung, beeinträchtigt das Tempo und führt insgesamt zu schlechten Schlägen. Wenn Sie mir nicht glauben, gehen Sie zur Driving Range, greifen Sie den Schläger so fest wie möglich und versuchen Sie zu schwingen. Die Ergebnisse werden weit weniger als optimal sein.

Ich glaube, jeder gute Golf-Trainer, bringt es am besten auf den Punkt, wenn er über die Hände beim Golfschwung spricht. Er spricht über das “Gefühl” als einen integralen Bestandteil des Golfschwungs. Er sagt, dass man für einen erfolgreichen Golfschwung “spannungsfrei” sein muss.

Das “Gefühl”, dass sich der Schläger auf der Schwungebene bewegt, ist ein Indikator dafür, dass er “spannungsfrei” ist. Und um dieses Gefühl zu haben, müssen Ihre Hände entspannt (d.h. passiv) sein.

Wie erreichen Sie gute Hände bei Ihrem Golfschwung?

Leichter gesagt als getan. Um ein “Gefühl” im Golfschwung zu entwickeln, die “Spannung” aus Ihrem Golfschwung zu entfernen und großartige Hände zu entwickeln, müssen Sie drei Grundlagen erlernen.

Die erste Grundlage ist das Verständnis des Golfschwungs. Um zu wissen, was der Körper und der Golfschläger während des Schwungs tun sollen, müssen Sie die Biomechanik des Golfschwungs kennen. Wenn Sie das nicht wissen, wie wollen Sie dann wissen, was Körper und Schläger in jeder Phase des Golfschwungs tun sollen?

Zweitens müssen Sie die Mechanik des Golfschwungs entwickeln. Ihr Körper und Ihr Geist müssen die Bewegungen des Golfschwungs in eine wiederholbare Bewegung integrieren. Dies geschieht durch die richtige Anleitung und Übung der korrekten Bewegung des Golfschwunges.

Schließlich ist es notwendig, den Körper zu entwickeln. Ja, der Körper! Ihr Körper muss die Flexibilität, Stärke, Ausdauer und Kraft haben, um den Golfschwung korrekt auszuführen. Wenn der Körper unflexibel, schwach und kraftlos ist, wie werden Sie dann in der Lage sein, die Schwungmechanik korrekt auszuführen?

Die offensichtliche Antwort ist: Sie sind es nicht! Die Entwicklung großartiger Hände bei Ihrem Golfschwung läuft darauf hinaus, eine “Basis” von Grundlagen innerhalb Ihres Golfschwungs zu entwickeln. Verstehen Sie die Biomechanik des Golfschwungs, entwickeln Sie die richtige Mechanik innerhalb Ihres Golfschwungs, und entwickeln Sie einen Körper, der Ihren Schwung unterstützt. Dies sind die Schlüssel zur Entwicklung großartiger Hände in Ihrem Golfspiel.

Training with the Strongest Man in Golf

Joe Miller swings a golf club 150mph, hits the ball 225mph, and is the reigning World Long Drive Champion. He got his start lifting weights, took a job working at a driving range and ultimately ended up crushing golf balls further than anyone in the world. We hung out with him in Northaw, England to see how he hits golf balls nearly five football fields.

Subscribe to VICE Sports here: http://bit.ly/Subscribe-to-VICE-Sports

Check out VICE Sports for more: http://www.vicesports.com

Follow VICE Sports here:
Facebook: https://facebook.com/VICESports
Twitter: https://twitter.com/VICESports
Instagram: http://instagram.com/vicesports
More videos from the VICE network: https://www.fb.com/vicevideo

Golf Lessons – Effortless Power

Golf Lessons with Derek Hooper – It has been stated that distance dictates potential when it comes to scoring in golf. If you are unable to hit the ball certain distances then you are not going to be able to hit short enough clubs into greens in order to score at the lowest level possible. Yet the average player struggles to generate enough club head speed to hit the distances they require to shoot the scores they dream about.

There is a way to generate effortless power and it does not require a lot of physical effort. It does not come from the hands and arms and it does not come from the upper body. These are the ways that most players try to generate speed and is why the fail to succeed.

To generate effortless power you must first understand how power is generated in the golf swing and then work through a series of drills to learn the new motion. Then you will start to hit the ball longer than you ever have before and allow yourself to hit shorter clubs into greens.

In this video I demonstrate how you can increase your club head speed and thus distance, not through more effort but actually with less effort.

To better understand the order in which the body segments move to generate maximum club head speed during the golf swing check out this video https://www.youtube.com/watch?v=Eg5pNUSVAYY

Subscribe to my You Tube Channel – https://www.youtube.com/user/DerekHooperGOLF

Website – http://www.derekhoopergolf.com

PuttOut – Golf Pressure Putt Training Aid

The scientifically designed PuttOut training aid simulates real playing conditions to help you improve your putting skills. The scientifically designed parabolic curve features a white rubber target which is the exact size of a real hole. This curve also auto returns your ball on good putts, rejects missed putts and holds on to any puts that deemed to be perfect to give you instant feedback on your short game.

Shop the product at:
http://www.americangolf.co.uk/balls-accessories/training-aids/puttout-pressure-putt-training-aid-313061.html

How to practice your golf swing

How to practice you golf swing – Danny Maude reveals why many golfers struggle to transfer their good shots from the range to the course.

In this video he shows you a simple framework you can use during your practice to get significant improvements on the course.

For more free training check out the bog:

http://www.dannymaudegolf.com

and remember f you have any questions you would like answered pop them in the comments box and I will do my best to answer them in the coming days either directly or on video.

Have a great week

9 Tour Player Practice Drills

►Here are 9 Tour player practice drills to help you play better this year including Jordan Spieth, Rory McIlroy and Ernie Els

► Become a FREE SUBSCRIBER to Golf Monthly’s YouTube page now – https://www.youtube.com/golfmonthly

► For the latest reviews, new gear launches and tour news, visit our website here – http://www.golf-monthly.co.uk/

► Like us on Facebook here – https://www.facebook.com/GolfMonthlyMagazine

►Follow us on Twitter here – https://twitter.com/GolfMonthly

►Feel free to comment below!

►Remember to hit that LIKE button if you enjoyed it 🙂

BEGINNER GOLF BASICS – PART 1

Beginner Golf Basics – Me and My Golf PGA Professionals Piers Ward and Andy Proudman have created a 4 part video series that will help you learn and understand the essential basics that will accelerate your improvement and help you get off to a great start with your golf.

www.golfbreaks.com

http://autoeurope.co.uk Car hire

SUBSCRIBE to MeAndMyGolf to see more professional golf instructions, tips, and fun! http://bit.ly/subscribemygolf

COMMENT below to let us know what you need help with, or what type of video you’d like to see next!

Want a customized plan specific to your game improvement? Check out how to improve our game with MeAndMyGolf: http://bit.ly/mygolfDNA

Follow MeAndMyGolf 24/7 on social media:
▣ TWITTER – http://bit.ly/memygolftwitter
▣ FACEBOOK – http://bit.ly/meandmygolffb
▣ INSTAGRAM – http://instagram.com/meandmygolf
▣ GOOGLE+ – http://bit.ly/meandmygolf
▣ http://meandmygolf.com